Test & News | Aktuell & unabhängig

Tablet Vergleich: Übersicht aktueller Konkurrenten

Seit Anfang des Jahres hat der interessierte Verbraucher die freie Auswahl der neuen, beliebten Produktgruppe, ein Tablet Vergleich aktueller Konkurrenten soll zeigen, welche Geräte derweil um die Gunst der Käufer ringen. Begonnen hat der Hype um die kompakten Alleskönner mit dem iPad aus dem Hause Apple. Auch wenn es schon zuvor Geräte mit ähnlichen Spezifikationen und Ausstattungen gab, hat das US-amerikanische Unternehmen mit einem geschickten Marketing und anwenderfreundlichen Optionen dieses Segment salonfähig gemacht. Dadurch eröffnete sich ein völliger neuer Markt. Denn die Verkaufszahlen nach dem ersten Geschäftsjahr von Apple belegen, dass die Verbraucher solche Produkte gerne annehmen. Andere Hersteller haben schnell versucht, einzusteigen, zu der Zeit leider mit wenig Erfolg. Doch die Consumer Electronics Show zu Beginn des Jahres in Las Vegas hat so manches, viel versprechendes Gerät offenbart.

Ergebnisse im Tablet Vergleich

Mittlerweile gibt es viele Produkte, die dem Verbraucher abseits des iPad einige Alternativen bieten. Das Unternehmen Asus hat mit der Eee Pad Serie gleich vier Geräte veröffentlicht, die mit ihren unterschiedlichen Spezifikationen verschiedene Käufergruppen ansprechen, sowohl optisch als auch technisch. Mehr Infos über diese Produkte findet ihr hier. Genauer anschauen wollen wir uns die direkten Konkurrenten zum iPad von Apple.

Da gibt es zu einem das ViewSonic ViewPad 7. In dem Tablet Vergleich besticht es nicht nur mit dem vergleichsweise geringen Preis, sondern auch mit der dafür bereitgestellten Technik. Der Preis liegt lediglich bei rund 440 Euro und ist damit deutlich günstiger als viele Konkurrenzprodukte. Optisch stellt sich das ViewPad 7 sehr klassisch dar. Es verfügt über ein 7 Zoll großes Display, das von einem schwarzen Rahmen umfasst wird.ViewSonic ViewPad 7 Der Tablet PC löst Inhalte mit 480×800 Bildpunkten auf, weniger als bei vielen Anderen. Das hat natürlich Auswirkungen. Die Helligkeitswerte sind niedriger und auch bei der Präzision muss der Verbraucher einige Abstriche machen. Der Prozessor taktet deutlich weniger und zwar mit 600 Hertz. Der Arbeitsspeicher hat eine Größe von 512 MB, ebenso der integrierte Speicher. Letzterer lässt sich mittels SD-Karte auf bis zu 32 GB erweitern. Als Betriebssystem hat der Hersteller Android 2.2 gewählt. Die Handhabung ist dabei überaus zufrieden stellend. Weiter besitzt das ViewSonic ViewPad 7 zwei Kameras, eine auf der Rück- und eine auf der Vorderseite, WLAN, E-Kompass, GPS, UMTS, ein GMS-Modul und USB 2.0. Außerdem hat der Anwender Zugriff auf die bekannten Telefonfunktionen. Man kann eine Sim-Karte einstecken und somit, wenn gewünscht, in ständigem Kontakt mit Freunden, Familie oder Bekannten stehen. Zum Lieferumfang gehört ebenfalls eine Lederhülle, die das Gerät schützen soll.

Ein weitaus größerer Konkurrent war im Tablet Vergleich das Samsung Galaxy Tab. Im Vergleich zum Konkurrenten iPad ist es kompakter, benutzerfreundlicher und bietet wesentlich mehr Funktionen. Das Display bietet eine Diagonale von 7 Zoll und löst mit 1.024×600 Bildpunkten auf. Die Helligkeit wird dabei automatisch gesteuert, da integrierte Sensoren die Umgebung erkennen. Außerdem wird auch die Lage erkannt und die Ansicht ebenfalls automatisch entweder auf Hoch- oder Querformat gestellt. Das Samsung Galaxy Tab verfügt über 2 zwei Kameras, die auf der Rückseite verfügt über einen LED-Blitz. Weiter stehen dem Verbraucher Bluetooth, WLAN und UMTS/HSDAP zur Verfügung. Als Betriebssystem hat der Hersteller Android 2.2 gewählt. Die Ladezeiten sind überaus kurz, die gesamte Bedienung des Tablet PC von Samsung funktioniert nahezu immer flüssig. Bereits ab Werk sind 16 GB interner Speicher dabei, mittels SD-Karte kann dieser auf 32 GB erweitert werden. Weiter kann der Anwender alle Telefonfunktionen nutzen. Mit der Frontkamera kann man Videotelefonieren, zudem gibt es eine Freisprecheinrichtung und man kann SMS verschicken. Dank des verbauten GPS-Moduls kann man das Samsung Galaxy Tab auch als Navigationsgerät einsetzen. Der Preis liegt bei etwa 600 Euro.

Weitere Konkurrenten des Tablet Vergleichs

In einem Tablet Vergleich darf natürlich der Vorreiter nicht fehlen. Man sollte nicht vergessen, dass das Unternehmen Apple das Erste war, das den Tablet-Markt bedient hat. Nachfolger hatten und haben es daher einfacher, da Fehler vermieden werden können. Dennoch tendieren viele Verbraucher zu dem iPad, nicht zuletzt aufgrund des Applefeeling. Das Display hat eine Diagonale von 9,7 Zoll und ist somit größer als die meisten Konkurrenzprodukte. Der Akku soll bis zu acht Stunden halten. Wie fast alle Apple-Produkte, besticht auch das iPad über geradliniges, modernes und dennoch zeitloses Design. Videos und andere Inhalte werden optimal dargestellt und auch Websites werden schnell geladen. Lediglich gegen Flash-Inhalte verschließt sich Apple bis heute. Die Befehle via Touch funktionieren einfach und intuitiv, wie man es etwa von Smartphones kennt. Mit dem iPad hat der Verbraucher die Möglichkeit, sein Gerät auf die eigenen Bedürfnisse zu konfigurieren. Nicht ganz so frei wie etwa mit dem Samsung Galaxy Tab, aber dennoch ausreichend. Der App-Store bietet viele Inhalte und somit viel Abwechslung. Mittlerweile gibt es Anwendungen, die etwa mit portablen Konsolen mithalten können, wenn auch nicht ganz so komfortabel. Natürlich gibt es WLAN, das Unternehmen bietet nach Preisen gestaffelt, Versionen von 16 bis 64 Gigabyte an. Eine Telefonfunktion besitzt die Variante für den europäischen Raum in der aktuellen Generation bisweilen nicht. Dafür hat der Verbraucher allerdings die Möglichkeit, zwei Kameras zu nutzen, eine auf der Vorder- und eine auf der Rückseite. Der Preis liegt bei etwa 500 Euro.

Für welches Gerät man sich letztlich entscheidet, hängt wohl von den eigenen Präferenzen ab. Der Tablet Vergleich zeigt die derzeitig gängigsten Geräte. Doch es gibt noch viele weitere, die alle an die Spezifikationen der vorgestellten Produkte ranreichen, sich aber in der Ausführung dennoch unterscheiden.Tablet Dabei variiert auch die Preisspanne. Bei der großen Auswahl wird man wohl nicht daran vorbeikommen, sich die gesamte Palette genauer anzuschauen. Ein Tablet bietet überaus viele Vorteile. Es ist handlich, technisch ausgereift und überaus benutzerfreundlich. Weiter lässt es sich auf Grund der kompakten Größe problemlos mitnehmen und mobil nutzen. Die Geräte müssen sich hinter den aktuellen Netbooks keinesfalls verstecken. Zudem gibt es viel Zubehör wie etwa eine optionale Tastatur, die es vollwertig zu vorher genannten Produkten macht. Der Tablet Vergleich zeigt, dass der Bereich gerade einen enormen Aufschwung erlebt. Der Verbraucher kann sich daher auf weitere Neuerungen und Innovationen freuen.

No tags

No comments yet.

Leave a Reply

<<

>>

November 2017
M T W T F S S
« Feb    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930