Test & News | Aktuell & unabhängig

CAT | Kunst

Im Dachstuhl der Pfarrkirche St. Katharina in Wenau, Kreis Düren in Nordrhein-Westfalen sind Ritz-Zeichnungen von Handwerkern gefunden worden. Diese alten Graffiti sollen nach Angaben von Experten rund 500 Jahre alt sein. Bereits im Jahr 1992 wurden bei Sanierungsarbeiten in der Südwand der Kirche zwei Fragmente von Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert gefunden. Die Malerei zeigt die Passion Christi. Doch die neuen Funde unterscheiden sich stark von den schon bekannten Schätzen der Kirche. Die Bauforscherin des Rheinischen Amtes für Denkmalpflege, Ulrike Heckner, hält die Funde der historischen Graffiti für einzigartig. (more…)

No tags

Hans-Jürgen Buderer ist der neue Direktor für Kunst- und Kulturgeschichte in den Reiss-Engelhorn-Museen (rem) in Mannheim. Er agiert ab sofort als Nachfolger für Petra Hesse, die im Frühjahr 2010 eine neue Stelle in Köln als Museumsleiterin des Museums für Angewandte Kunst annahm. Nach seinem Studium der Kunstgeschichte und Philosophie in Heidelberg promovierte der 1949 geborene Hans-Jürgen Buderer 1986 in dem Gebiet Kunstgeschichte und erhielt erfolgreich seinen Doktortitel. An der Städtischen Kunsthalle, die sich in der Stadt Mannheim befindet, verbrachte er eine 2 Jahre andauernde Volontariatszeit und in den Jahren 1988 bis 2000, also für insgesamt 12 Jahre, arbeitete er hier als Kustor.

Er beaufsichtigte somit das gesamte Ausstellungswesen unter der Leitung von dem zu dieser Zeit zuständigen Direktor Manfred Fath. Durch das Engagement und die Arbeit von Hans-Jürgen Buderer verbesserte sich das internationale Ansehen und der Ruf der Städtischen Kunsthalle Mannheim in der Öffentlichkeit erheblich. Unter anderem organisierte er diverse Ausstellungen mit den Themenbereichen der klassischen Moderne, aber auch aktuelle Skulpturen konnten dem jeweiligen Publikum durch ihn vorgeführt werden. Seit 2000 ist Hans-Jürgen Buderer an den Reiss-Engelhorn-Museen (rem) in Mannheim aktiv, wobei er hier vorerst mit der Aufgabe der Leitung der allgemeinen Arbeiten in der Öffentlichkeit betraut wurde

Hans-Jürgen Buderer in den „rem“ als neuer Direktor

Im Laufe der Jahre gelang es ihm, durch seine tatkräftigen Arbeiten und mit Hilfe von verschiedenen Kooperationen immer mehr Menschen in die Museen zu locken. Unter Alfried Wieczorek wurden die Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim 2009 so umstrukturiert, dass eine Generaldirektion entstand, wodurch Hans-Jürgen Buderer im Sommer des selben Jahres nicht nur die Abteilungsleitung, sondern auch die stellvertretende Direktion der Kunst- und Kulturgeschichte der rem besetzten konnte. Da die ehemalige Direktorin Petra Hesse allerdings die Reiss-Engelhorn-Museen Anfang des Jahres verließ, wurde ihm die vorübergehende Direktion übertragen. Am 21. Dezember fand daraufhin ein Abschluss des Gemeinderats statt, in welchem festgelegt wurde, dass Hans-Jürgen Buderer endgültig der neue Direktor für Kunst- und Kulturgeschichte in den Reiss-Engelhorn-Museen (rem) in Mannheim werden soll.

No tags

Roy Neuberger starb an Weihnachten im Alter von 107 Jahren. Matthew London, der Enkel des US-amerikanischen Kunstsammlers und Wertpapierhändlers, bestätigte, dass sein Onkel am Freitag, den 24. Dezember, in einem Hotel im New Yorker Stadtteil Manhatten verstorben sei. Der Kunstliebhaber sammelte schon seit längerem viele verschiedene zeitgenössische Werke und besaß wohl eine der größten Sammlungen in diesem Genre, welche aus mehr als 600 Werken besteht. Besonders noch lebende Künstler zieren Roy Neubergers Kollektion, die er immer wieder der Öffentlichkeit vorführte und zu der auch Kunstwerke von Jackson Pollock und Willem de Kooning zählen. (more…)

No tags

„Napoleon und Europa. Traum und Trauma“ lautet der Titel der aktuellen Ausstellung in Bonn. Der Schwerpunkt dieser Schau liegt auf der von Napoleon Bonaparte erzwungenen Neuordnung Europas, wobei mit insgesamt 12 verschiedenen Themenbereichen eine umfassende Darstellung des betreffenden Zeitalters und die damit zusammenhängende Rezeption vorgeführt wird. Da sich viele Künstler und auch Geschichts- sowie Kunstliebhaber für die janusköpfige Figur von Napoleon Bonaparte interessieren, wurde in der Bonner Kunst- und Ausstellungshalle eine großzügig gestaltete Schau zu dem korsischen Reformer veranstaltet. (more…)

No tags

Pierre Le Guennec hat viele Jahre lang 271 bislang unbekannte, nicht klassifizierte und in keinem Kunstband abgebildete Werke des weltberühmten Künstlers Pablo Picasso in seiner Garage gelagert. Der rüstige Rentner gibt an, die wertvollen Kunstobjekte von dem Maler Anfang der 70er Jahre geschenkt bekommen zu haben. Zu dieser Zeit habe Pierre Le Guennec bei dem berühmten Maler als Elektriker gearbeitet. Er habe für den Künstler in seinen südfranzösischen Wohnungen und Ateliers Alarmanlagen und andere Gerätschaften installiert. (more…)

No tags

In Deutschland wird zur Zeit einer der größten Kunstfälscher Skandale der Nachkriegszeit aufgeklärt. Der Krefelder Wolfgang Beltracchi, geborener Fischer, steht unter dringendem Verdacht, mindestens 44 vermutlich von ihm selbst hergestellte Malereien verkauft zu haben. Es handelt sich um Kunstfälschungen, die als Malereien von bekannten aber auch weniger berühmten Künstlern verkauft wurden. Den Malstil von Künstlern wie Max Pechstein, Heinrich Campendonk, Johannes Molzahn, Fernand Léger oder Max Ernst kopierte Beltracchi dabei so meisterhaft, dass selbst sehr erfahrene Kunst-Experten darauf hereinfielen. (more…)

No tags

Der Pirelli Kalender 2011 wurde in Moskau im berühmten Stanislavsky & Nemirovich & Danchenko Theater vorgestellt. Dass der Modezar und Designer Karl Lagerfeld nicht nur schicke Kleidung entwerfen kann, ist bekannt. Eine seiner großen Leidenschaften ist die Fotografie. Da ist es nicht verwunderlich, dass der berühmte Designer den Pirelli Kalender 2011 mit hochwertigen Fotografien ausgestattet hat. Bereits im März diesen Jahres stand fest, dass Lagerfeld diesen berühmten Kalender des italienischen Reifenherstellers inszenieren würde. (more…)

No tags

Ein offizielles Papst Porträt von Benedikt XVI. wird auf der  Leipziger Kunstausstellung “Verwandlung der Götter” das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Erfurter Maler Michael Triegel hat das Papst Gemälde im Auftrag der Diözese Regensburg erstellt. Der ausgesprochene Wunsch Triegels war es, den Menschen Joseph Aloisius Ratzinger, aber auch einen, seiner Meinung nach hoch intellektuellen Mann, der ein Papst des Wortes ist, zu malen. Der begabte Maler wollte ganz bewusst keine Ikone porträtieren und verewigen. Michael Triegel ist ein Vertreter der Neuen Leipziger Schule. Sein Stil zeichnet sich durch das sehr naturnahe Malen aus. (more…)

No tags

October 2017
M T W T F S S
« Feb    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031