Test & News | Aktuell & unabhängig

Peking zieht die Notbremse: Autozulassungen werden stark begrenzt

Aufgrund der Tatsache, dass der Verkehr in Peking immer dichter wird und die Stadt erheblich unter Smog leidet, entschloss die Regierung nun, die Neuzulassungen von Autos ab 2011 erheblich zu beschränken. Dass diese Nachricht die Autoindustrie nicht gerade erfreut, versteht sich von allein. Innerhalb kürzester Zeit fielen die Autoaktien enorm ab und die Großkonzerne fragen sich nun, wie es mit dem Markt in Peking weiter gehen wird. Chinas Hauptstadt befindet sich in einem massiven Wirtschaftsboom, der auch der Autoindustrie sehr zugute kam. Nun beschloss die Pekinger Stadtregierung, dass ab 2011 nur noch halb so viele Autos zugelassen werden sollen, wie zuvor.

Eric Heymann von Deutsche Bank Research sieht die Entscheidung allerdings als nicht allzu volgenschwer an, da er der Meinung ist, dass eine einzige Stadt keinen großen Einfluß auf den Weltmarkt haben kann. Da die Fahrzeugsumme im kommenden Jahr von 700.000 auf 240.000 Exemplare reduziert werden soll, befürchten auch deutsche Autoexporteure Einbußen in ihrem Absatz. Dies spiegelte sich gleich am nächsten Tag in den Aktien von VW, BMW und Daimler wider, die kurzfristig um circa 5 Prozent sanken. BMW, Bosch und Daimler schienen dennoch nicht verwundert über die Entscheidung und gaben sich trotz des Aktienfalls recht zuversichtlich. Besonders BMW betonte, dass sich die Reduktion des Pekinger Automarktes bisher nicht negativ auf BMW ausgewirkt habe.

Steigender Auto-Boom in Peking

Alleine in der ersten Dezemberwoche haben in Peking rund 20.000 Autos einen neuen Besitzer gefunden, Tendenz steigend. Da die Angst in der Bevölkerung nun steigt, versuchen alle, die über einen Autokauf nachgedacht haben, nun noch schnell ein Fahrzeug zu erwerben, bevor es zu spät sein könnte. Somit stieg die Zahl der Neuanmeldungen in der letzten Woche auf 30.000 an. Momentan befinden sich täglich 4,7 Millionen Autos in Straßen Pekings, weshalb es zu den Hauptverkehrszeiten teilweise einfach kein Durchkommen mehr gibt. Das Auto-Problem in Peking ist offensichtlich nicht mehr anders unter Kontrolle zu bringen, als die Anzahl der Neuzulassungen drastisch zu reduzieren und so einen mehr oder minder funktionierenden Verkehr in Chinas Hauptstadt zu gewährleisten.

No tags

No comments yet.

Leave a Reply

<<

>>

November 2017
M T W T F S S
« Feb    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930