Test & News | Aktuell & unabhängig

VW Jetta Trendline, Comfortline & Highline im Vergleich

Der neue VW Jetta wird mit drei verschiedenen Ausstattungen geliefert, die sich „Trendline“, „Comfortline“ und „Highline“ nennen. Das Modell „Trendline“, welches ab 20.900 Euro erworben werden kann, macht einen recht klassischen und edlen Eindruck. Serienmäßig ist die „Trendline“ mit einem elektronischen Programm zur Stabilisierung (ABS, ASR, EDS und MSR), einer Klimaanlage, einer Mulitfunktionsanzeige und einem Berganfahrtassistenten ausgestattet. Die Gehäuse der Außenspiegel und die Türgriffe sind in der jeweiligen Farbe des VW Jettas gehalten. Sowohl Benzin- als auch Dieselmotor laufen mit 105 PS (77 kW) und als Getriebeart kann man sich eine 6- oder 5-Gang-Schaltung oder aber ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) aussuchen.

Der neue VW Jetta „Comfortline“ & „Highline“

Als zweite Option für den VW Jetta kann man die „Comfortline“ ab einem Preis von 22.600 Euro kaufen, wobei diese Ausführung deutlich komfortabler ist, als die „Trendline“. Hier werden standardmäßig zu der Ausstattung der „Trendline“ 16 Zoll Navarra-Sommerreifen, ein Radio mit CD-Player und MP3-Wiedergabe, ein Parkpilot für die Front- und Heckgegend (akustisch), Komfortsitze sowie Mittelarmlehen im vorderen Bereich (mit Ablageboxen, Belüftungsöffnungen und 2 Becherhaltern) mitgeliefert. Der Benziner hat eine Leistung von 105 PS (77 kW) und der Diesel weist ganze 140 PS (103 kW) auf. Zu den Getrieben, die auch bei der „Trendline“ zur Auswahl stehen, gibt es noch ein 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG).

Die sportlichere, aber ebenfalls elegante Variante wäre das Modell „Highline“, wobei man hier mit einem Mindestpreis von 25.875 Euro rechnen sollte. Zu der Ausstattung der „Trendline“ und der „Comfortline“ hat der VW Jetta „Highline“ 17 Zoll Porto-Sommerreifen, eine Klimaanlage mit 2-Zonen-Temperaturregelung, Nebelscheinwerfer, Sportsitze im vorderen Bereich, beheizbare Vordersitze und eine Mulitfunktionsanzeige „Plus“. Im Gegensatz zu den anderen beiden Varianten des VW Jetta kann man die „Highline“ nicht mit einem Benzinmotor erwerben, wobei der Dieselmotor entweder mit 105 PS (77 kW) oder mit 140 PS (103 kW) zur Auswahl steht. Die Getriebearten entsprechen denen des VW Jetta „Comfortline“.

No tags

No comments yet.

Leave a Reply

<<

>>

November 2017
M T W T F S S
« Feb    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930